Vom Lifthüsle zum Hotelzimmer

Stolz präsentierten die jungen Baumeister ihr gelungenes Werk.
Stolz präsentierten die jungen Baumeister ihr gelungenes Werk. ©ME
Spannendes Handwerksprojekt der Alberschwender Mittelschüler.
Lifthüsle

Alberschwende. Nachdem das „Kassahüsle“ vom Brüggelelift Alberschwende heimtatlos auf dem Parkplatz stand und niemand so recht wusste, was man damit tun sollte, wurde nach einigen Gesprächen mit Raimund Dür, Obmann des Handwerkvereins AllerHand, Architekt Reinhold Knapp und Bürgermeisterin Angelika Schwarzmann die Idee geboren, dem Lifthüsle neues Leben einzuhauchen. Ganz spontan und schnell entstand die Idee, aus dem Lifthüsle ein Hotelzimmer zu bauen, welches dann irgendwo am Brüggelekopf Platz finden würde.

Firstbäumchen

Somit starteten die Buben der 3a und 3b in der letzten Schulwoche ein spannendes Handwerksprojekt, das nur durch die tatkräftige Unterstützung aller entstehen konnte. Zuerst wurde mit Hilfe der Arbeiter des Bauhofes Markus und Daniel das alte Kassahäuschen mühsam abgebaut. Dann ging es ans Hämmern, Sägen, Schrauben, Bohren und Messen. Und schon am nächsten Abend konnte das Firstbäumchen hochgezogen werden.

4-Stern-Hotelzimmer

Die Fertigstellung wurde dann ordentlich mit Saft, Kuchen und Süßigkeiten gefeiert und alle waren stolz auf das besondere 4-Stern-Hotelzimmer. Die Lehrlinge David und Tobias waren für die Schüler unkomplizierte Lehrmeister. Für die hervorragende Zusammenarbeit und Unterstützung bedankten sich die Lehrerinnen Petra Raid, Annette Fruhmann, Karin Kastler und Ivana Trailovic im Namen der Buben der 3a und 3 bei der Tischlerei Raimund Dür, Holzbau Werner Flatz, Holzbau Sohm und vor allem bei der Gemeinde Alberschwende. ME

 

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Alberschwende
  • Vom Lifthüsle zum Hotelzimmer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen