AA

Verkehr: Stadt will mit Bürgern planen

Feldkirch - Die Stadt Feldkirch erarbeitet derzeit ein Gesamtverkehrskonzept. Dabei sollen Grundsätze und Lösungswege für ein qualitätvolles Miteinander der Verkehrsträger in Feldkirch entwickelt werden.

Als Bindeglied zwischen den Fachleuten und der Bevölkerung wird dabei auch eine “Begeleitgruppe” installiert. Hier sollen VertreterInnen politischer Parteien sowie verschiedenen Bevölkerungs- bzw. Interessensgruppen ihre Ideen und ihre Meinung einbringen können. Bis zu 30 Feldkircher BürgerInnen können mitarbeiten. Unter den Interessenten werden die TeilnehmerInnen durch das Amt der Stadt Feldkirch derart ausgewählt, dass die Bevölkerung möglichst ausgewogen repräsentiert ist.

Voraussetzung zur Teilnahme in der Begleitgruppe ist die Bereitschaft zur Mitarbeit an insgesamt drei Mobilitätskonferenzen, die im Herbst 2007 (zwei Halbtage) und im Frühjahr/Sommer 2008 (je ein Halbtag) stattfinden werden. Die erste Mobilitätskonferenz der Begleitgruppe findet am Freitag, 23. November (13 – 21:45 Uhr) und am Samstag, 24. November (8:30 – 12:30 Uhr) im Pförtnerhaus statt. Ausgehend von einer Analyse der Verkehrssituation in Feldkirch werden dabei gemeinsam Bedürfnisse, Wünsche und Visionen zur Mobilität in Feldkirch ausgearbeitet. Wichtig: In der Begleitgruppe muss das grundsätzliche verkehrspolitische Engagement im Vordergrund stehen. Es geht nicht um das Umsetzen von Einzelinteressen!

Anmeldung

Interessierte können sich bis 5. November 2007 für die Teilnahme an der Begleitgruppe beim Bauamt der Stadt Feldkirch melden. Bei einer Anmeldung per E-Mail sollten neben der Angabe von Name, Alter, Adresse, Telefonnummer auch Informationen zur Motivation für eine Teilnahme genannt werden. E-Mail: bauamt@feldkirch.at ; Telefon: 304 – 1401.

(Quelle: Stadt Feldkirch)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehr: Stadt will mit Bürgern planen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen