AA

Verkehr soll aufgefächert werden

Die Lustenauer ÖVP wehrt sich gegen zusätzlichen grenzüberschreitenden LKW-Verkehr. Eine entsprechende Resolution soll verabschiedet werden.

Für die ÖVP ist es höchste Zeit, dass die Landesregierung die Auffächerung des grenzüberschreitenden Verkehrs voran treibt. „Die Gespräche mit der Schweiz sollen sofort wieder aufgenommen und intensiviert werden“, fordert Gemeinderätin Carmen Sachs. Die ÖVP ärgert sich besonders darüber, dass LKW, die am Güterbahnhof Wolfurt abgefertigt werden, nur noch über den Grenzübergang Lustenau – Au geleitet werden. „Die Landesregierung soll sich um eine Auffächerung des grenzüberschreitenden Verkehrs bemühen“.

Landesstatthalter Dieter Egger wird aufgefordert, eine aktuelle LKW-Zählung in Auftrag zu geben. Auch sollten zusätzlich Luftgütemessgeräte an besonders frequentierten Stellen installiert werden. „Die Ergebnisse sollen der Bevölkerung und den Gemeindeverantwortlichen laufend bekannt gegeben werden“, so Sachs.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Verkehr soll aufgefächert werden
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.