Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Urbane Kunst erobert Vorarlberg: Vier junge Künstler stellen ihre Werke in der alten Seifenfabrik aus

Am Freitag eröffnet die Kunstausstellung in der alten Seifenfabrik mit einer großen Vernissage. Michael Slavdori, Domingo Mattle, Francois Ferst und Burak Ugurlu präsentieren ihre Kunst in Lauterach. Die Ausstellung zeigt einen eindrucksvollen und facettenreichen Einblick in ihre Werke.

Die Bilder und Drucke der Künstler vereinen viele verschiedene Stilarten wie beispielsweise Urbanart, Surrealismus, Popart und abstrakte Malerei.

Von LA bis Hongkong: Graffiti als anerkannte Kunst

Domingo Mattle ist mittlerweile in LA, New York, Toronto und Hongkong ein gefragter Künstler. Für ihn ist es wichtig, dass sich die Musemswelt auch in Vorarlberg verändert. Die Mischung aus Graffiti und anderen Stilrichtung ist bereits auf vielen Teilen der Welt bekannt. Er möchte, dass sich auch die Sicht der Vorarlberger auf diese Stilrichtung ändert. Ein Schritt dazu sind seiner Meinung nach Kunstausstellungen wie “Urbane Kunst im Ländle“.

Vernissage in der alten Seifenfabrik

Die Kunstausstellung startet heute um 19 Uhr in Lauterach in der alten Seifenfabrik. Das Ende der Veranstaltung ist nicht fest angelegt. Die jungen Künstler werden sich nach den Besuchern der Vernissage richten. Am Nachmittag wurde für Sitzmöglichkeiten und das leibliche Wohl gesorgt. Wer es heute nicht in die alte Seifenfabrik schafft, kann noch bis Montag von 14.00 bis 19.00 Uhr vorbeischauen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Urbane Kunst erobert Vorarlberg: Vier junge Künstler stellen ihre Werke in der alten Seifenfabrik aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen