Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Trotz sehr guter Buchung noch Zimmer frei

In den Vorarlberger Wintersportorten sind sowohl für die nächste als auch für die übernächste Woche noch Zimmer zu bekommen. Es sind noch in allen Regionen und Kategorien Plätze frei.

Das bestätigte Kerstin Humpeler von Vorarlberg Tourismus. Die Buchungslage sei grundsätzlich aber als „sehr gut“ zu bezeichnen, sagte sie am Freitag zur APA.

Nach Einschätzung von Humpeler haben sich viele potenzielle Gäste auf Grund der im Vorfeld der Semesterferien vielerorts betriebenen Panikmache, dass alles überbucht sei, erst gar nicht um Zimmer bemüht. Die Schneefälle in den vergangenen Tagen hätten aber noch zahlreiche Urlauber zu Buchungen veranlasst. Während für kommende Woche noch alle Vorarlberger Destinationen freie Kapazitäten vermelden, wird es in der Woche darauf laut Humpeler schwierig sein, im Kleinwalsertal unterzukommen: Im benachbarten Oberstdorf beginnt am 16. Februar die Nordische Ski-WM.

Sollte ein Skiort auf Grund der Wetterlage von der Umwelt abgeschnitten sein, gibt es laut Auskunft der Lech-Zürs-Information keine allgemeine Regelung, wie mit der Bezahlung der nicht konsumierten Leistungen zu verfahren ist: „Das wird von Haus zu Haus unterschiedlich gehandhabt“, hieß es auf Anfrage. Erfahrungsgemäß müssten Gäste bei einer Wintersperre nur für jene Tage aufkommen, die sie auch tatsächlich anwesend waren. Schließlich könnten die Urlauber vor Ort gezwungenermaßen nicht abreisen und müssten dementsprechend das Hotel-Service – mit den damit verbundenen Kosten – länger in Anspruch nehmen. Dass es in dieser Frage aber „Konfliktpotenzial“ gebe, wurde nicht bestritten.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Trotz sehr guter Buchung noch Zimmer frei
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.