Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Österreicherin Kathrin Rhomberg Kuratorin der Berlin Biennale 2010

Bludenz - Die Österreicherin Kathrin Rhomberg wird Kuratorin der 6. Berlin Biennale im Jahr 2010. Die 1963 in Bludenz geborene und in Wien lebende freie Kuratorin habe bereits die Federführung bei zahlreichen zeitgenössischen Kunst- und Theorieprojekten sowie Vortragsreihen und Symposien gehabt, teilte das Ausstellungshaus Kunst-Werke am Montag in Berlin mit.

Von 1990 bis 2001 war Rhomberg, die in Salzburg Kunstgeschichte, Klassische Archäologie und Journalismus studierte, als Kuratorin und Veranstaltungsorganisatorin der Secession in Wien tätig, 2000 Co-Kuratorin der Manifesta 3 ­ Europäische Biennale für zeitgenössische Kunst in Ljubljana. Von 2002 bis 2006 leitete sie gemeinsam mit Marion von Osten das von der Kulturstiftung des Bundes initiierte Projekt “Migration”. Von 2002 bis 2007 war sie Direktorin des Kölnischen Kunstvereins.

Die 5. Berlin Biennale war Mitte Juni nach sechs Wochen zu Ende gegangen. An vier Ausstellungsorten wurden dabei Werke von rund 100 Künstlern aus aller Welt gezeigt. Kuratoren waren Adam Szymczyk aus Polen und die Amerikanerin Elena Filipovic. Die Berlin Biennale wurde 1996 auf Initiative des damaligen Direktors des Ausstellungshauses Kunst-Werke (KW), Klaus Biesenbach, gegründet. Die Bundeskulturstiftung unterstützt die Biennale mit 2,5 Millionen Euro. Sie wird auch bis 2012 zu den Hauptförderern gehören.

(S E R V I C E – http://www.kw-berlin.de)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Österreicherin Kathrin Rhomberg Kuratorin der Berlin Biennale 2010
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen