AA

Spice Girls kosteten Roberto Cavalli Nerven

Jedes der fünf Bandmitglieder habe eigene Vorstellung von den Outfits für die laufende Tournee gehabt, sagte Cavalli der britischen Zeitschrift „Grazia“.

„Ich habe jede einzeln getroffen, damit ich einen Eindruck von ihrer Persönlichkeit bekommen konnte.“ Danach habe er mit ihnen besprochen, wie sie auf der Bühne wirken wollten.

„Ich habe sie nach ihren Körpern gefragt, danach, was sie zeigen und verstecken wollten“, erklärte der Designer laut einem Bericht der Nachrichtenagentur PA. Geri Halliwell habe ihre trainierte Figur präsentieren wollen, während Emma Bunton, die gerade Mutter wurde, eher bedeckt auftrete. „Melanie B war sehr stark, sehr bestimmt. Oh, sie war harte Arbeit“, sagte Cavalli. „Sie wollte glänzende, enge Stücke und Tiermuster.“ Er habe ihre Outfits zweimal ändern müssen. „Posh Spice“ Victoria Beckham sei bereit, mit Mode zu experimentieren. Sie wolle anders sei und überraschen. „Ihr einziger Wunsch war, dass wir ihr Hüften geben.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Spice Girls kosteten Roberto Cavalli Nerven
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen