Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Soft-Drinks erhöhen Krebsrisiko

Langzeitstudie: Regelmäßiger Konsum von Soft-Drinks sorgt für häufigere Erkrankung an Bauchspeicheldrüsen-Krebs.

Das wird Liebhaber von Soft-Drinks unterschiedlichster Art wohl nicht freuen und eventuell auf den Plan rufen. Einer neuen Medizin-Studie zufolge erkranken Menschen, die regelmäßig zuckerhaltige Erfrischungsgetränke konsumieren, deutlich häufiger an Bauchspeicheldrüsen-Krebs als andere.

60.000 Menschen untersucht und befragt!

Über 14 Jahren hinweg wurden mehr als 60.000 Menschen in Singapur immer wieder untersucht und zu ihren Lebensgewohnheiten befragt. Das Fachmagazin “Cancer Epidemiology, Biomarkers and Prevention” veröffentlichte unlängst die Ergebnisse. Kein derartiger Zusammenhang wurde für Konsumenten von Fruchtsäften gefunden, wie es mit dem Konsum von “Light”-Getränken aussieht, ist offen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Soft-Drinks erhöhen Krebsrisiko
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen