So teuer wird der Osterausflug für Vorarlberger

Vorarlberger müssen innerhalb Österreichs für Sprit am tiefsten in die Tasche greifen
Vorarlberger müssen innerhalb Österreichs für Sprit am tiefsten in die Tasche greifen ©VOL.AT/ Steurer
Schwarzach - Auch dieses Jahr ziehen die Spritpreise vor Ostern wieder kontinuierlich an. Dass der Blick auf die Zapfsäulen gerade bei vielen Vorarlbergern für ziemlichen Unmut sorgt, ist dabei nicht verwunderlich: Schließlich ist das Tanken im Bundesländervergleich im Ländle von Haus aus am teuersten.
Günstig tanken
Nur die Wiener tanken weniger

Mit einer Enspannung der Spritpreissituation sei bis Ostern nicht mehr zu rechnen, so ÖAMTC-Verkehrswirtschaftsexpertin Elisabeth Brandau. Österreichweit kostet Superbenzin im Durchschnitt derzeit 1,497 Euro, Diesel 1,441 Euro pro Liter. Die Höchstpreise, etwa an Autobahntankstellen, liegen aktuell bei 1,649 für Super und 1,599 für Diesel, so der ÖAMTC.

West-Ost-Gefälle: Vorarlberg Spitzenreiter bei Spritpreisen

Was die Spritpreise betrifft, ist und bleibt Westösterreich am teuersten. Einen stolzen Preis von 1,456 Euro pro Liter Diesel und sogar 1,501 Euro pro Liter Super legt man im Ländle bei den billigsten Tankstellen hin. Innerhalb Österreichs fährt man in der Steiermark noch am günstigsten: Hier kostet Diesel bei den billigeren Anbietern im Schnitt 1,392 Euro, ein Liter Super 1,450 Euro.

So tief müssen Vorarlberger an Ostern in die Tasche greifen

Da die bevorstehenden Osterfeiertage gerade von Familien gern für Ausflüge genutzt werden, hat der ÖAMTC berechnet, mit welchen Kosten man für eine bestimmte Strecke allein fürs Tanken rechnen muss. “Dafür wurde der Durchschnitt der günstigen Preise und zum Vergleich die teuren Autobahntankstellen herangezogen”, erklärt Brandau.

Beispielhaft wurde ein Ausflug von Bregenz nach Lech am Arlberg zur Berechnung herangezogen. Hin und retour sind das 186 Kilometer. Der Vergleich zeigt: Konsequent günstigere Tankstellen anzusteuern, lohnt sich.

“Tankt man auf der Autobahn, ergibt das bei einem ‘Benziner’ Kosten von 24,54 Euro für den Osterausflug. Bei einem Billiganbieter kommt man mit 21,84 Euro aus.” Unwesentlich geringer ist die Differenz zwischen teuren und billigen Tankstellen mit durchschnittlich 2,66 Euro, wenn es um Diesel geht.

Das Fazit der ÖAMTC-Expertin: In Vorarlberg ist pro Tankfüllung eine Kostenersparnis von rund sieben Euro möglich – wenn man vor dem Ausflug volltankt und Preise vergleicht.

Durchschnittspreise der billigsten Tankstellen in den Bundesländern im Detail:

Bundesland                        Super 95/Diesel (in Euro pro Liter)

Vorarlberg                       1,501/1,456
Tirol                                        1,497/1,432
Salzburg                                1,482/1,426
Wien                                       1,468/1,395
Kärnten                                 1,468/1,397
Niederösterreich              1,466/1,403
Burgenland                          1,465/1,406
Oberösterreich                  1,463/1,412
Steiermark                           1,450/1,392

(VOL.AT)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • So teuer wird der Osterausflug für Vorarlberger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen