AA

Skigebiete im Preisvergleich

Schwarzach - Die Gastronomie in den Skigebieten wird immer teurer. Die "Vorarlberger Nachrichten" machten einen Preisvergleich. Preisvergleich Skigebiete [.pdf - 333KB]

Blauer Himmel, Sonnenschein und perfekt präparierte Pisten – alle Kriterien für einen traumhaften Tag in den Vorarlberger Skigebieten sind momentan gegeben. So nutzen viele Wintersportler und Familien das breite Angebot und verbringen ihre Urlaubstage in den Bergen. Was bei einem Skitag fast unumgänglich ist, ist der Einkehrschwung.

Preiserhöhungen

Doch in zahlreichen Skigebieten muss hiezu tief in die Tasche gegriffen werden. Die Gastronomie wird unverhältnismäßig teurer, sagen manche Gäste, die Qualität hat sich bei schwierigen Rahmenbedingungen gesteigert, argumentieren die Gastronomen in den Vorarlberger Skigebieten. Fakt ist jedoch, dass auch in den Gastronomiebetrieben der Skigebiete Preiserhöhungen zu verzeichnen sind.

„Für eine fünfköpfige Familie ist es finanziell fast unmöglich, sich neben den Tageskarten auch noch ein Mittagessen zu gönnen“, erzählt ein Familienvater. Um Familien ein Mittagessen auch in Zukunft zu ermöglichen, achten insbesondere Familienskigebiete gezielt darauf, auch weiterhin das Preis-Leistungs-Verhältnis zu halten.

„Da unsere Klientel großteils aus Familien besteht, sind wir sehr bemüht, gute Qualität zu vernünftigen Preisen anzubieten“, erklärt Mario Greber von Brand Tourismus die trotz hoher Investitionen niedrig gehaltenen Preise in den Restaurants der Bergbahnen Brandnertal. Ein deutlicher Preisunterschied zwischen den verschiedenen Regionen Vorarlbergs ist nicht erkennbar.

Was jedoch auffällt, ist, dass die Preise in kleineren Skigebieten wie zum Beispiel Übersaxen, Hittisau/Riefensberg und Golm klar unter dem Durchschnitt liegen. So kostet im Skigebiet Silvretta Nova eine Gulaschsuppe mit Brot 6,90 Euro. Im Vergleich dazu verlangt der Wirt in Alberschwende lediglich 3,80 Euro.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Skigebiete im Preisvergleich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen