AA

"Seriöses Projekt, nichts Geheimes"

Der Komponist Herbert Willi, Mentor des "Festival Zyklus Montafon" in der geplanten Silvretta-Arena auf der Bielerhöhe im Montafon, hat erstmals zu dem heiß diskutierten Projekt Stellung genommen.

„Es ist nichts im Geheimen passiert“, weist der Künstler, der sich derzeit in Japan befindet, laut gewordene Vorwürfe zurück, „dass wir damit noch nicht an die Öffentlichkeit gegangen sind, liegt nur daran, dass es eine seriöse Sache sein soll. Und seriös bedeutet eben: Bevor nicht alles fixiert ist, bevor man nicht Finanzierung und Genehmigungen geklärt hat, wendet man sich nicht an die Medien.“

Die Freiluft-Arena in rund 2.000 Meter Seehöhe, für die auch ein ausfahrbarer Regenschutz geplant ist, werde „selbstverständlich nicht nur für das Festival geplant, sondern steht allen zur Verfügung“, betont Willi im Gespräch mit der APA, „Dennoch ist nicht alles möglich.“ Von Halligalli-Aktionen oder Musikantenstadl-artigen Events könne daher keine Rede sein. Dort geplante Veranstaltungen müssten bestimmten Kriterien und Ansprüchen entsprechen. „Es geht darum, abseits der traditionellen Hochkulturstätten ganz gezielt anspruchsvoller Kultur eine Möglichkeit zu geben.“ Detailliert soll das Projekt allerdings erst nach Willis Rückkehr aus Japan Mitte August präsentiert werden. „Ich wurde mir wünschen, dass nicht eine Diskussion eröffnet wird, bevor das Konzept detailliert vorgestellt wurde“, so Willi.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • "Seriöses Projekt, nichts Geheimes"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen