Serieneinbrecher gestellt

Beamten des koordinierten Kriminaldienstes der Gendarmerie Bregenz ist es gelungen, eine Einbruchserie aus dem Jahr 2003 zu klären.

Der 38-jähriger Mann verübte insgesamt 20 Einbruchsdiebstähle im Unterland, brach in Gemeinschaftswaschküchen und Kellerabteile von Wohnanlagen in Dornbirn und Bregenz ein. Dort knackte er unter anderem Münzautomaten.

Der Täter verursachte einen Gesamtschaden von 13.000 Euro. Verhaften mussten die Beamten den 38-jährigen Täter derweil nicht, er sitzt bereits wegen anderer Einbrüche in der Schweiz im Gefängnis.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Serieneinbrecher gestellt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.