AA

Schweizer Bordellchefin: "Habe 50 Prozent Vorarlberger Kunden"

Schwarzach - In Vorarlberg ist Prostitution faktisch verboten. VOL Live-Recherchen ergaben jedoch: Viele Männer befriedigen ihre sexuellen Begierden in der benachbarten Schweiz.
Interview mit Bordellchefin
Interview mit Andreas Gantner
Prostitution in Vorarlberg

„Wir haben zur Zeit 50 Prozent Vorarlberger Kunden“, sagt Iris Naujok, Bordellbetreiberin im Schweizerischen Au. Sie erklärt sich das Phänomen folgendermaßen: „Wer sich in Vorarlberg Sex für Geld holt, riskiert Anzeige, Busse und Vorstrafe. Wer sich das Gleiche 500 Meter weiter drüben holt, ist fein raus, es ist legal“.

Männer aus ganz Vorarlberg, namentlich „aus Bludenz, Feldkirch oder Bregenz“, zählen zu ihrer Stammkundschaft. Offenbar unterscheiden sich die Wünsche der Vorarlberger Freier kaum von jenen der Schweizer Kundschaft: „Es gibt so gut wie keine Unterschiede“, sagt Naujok, „die Grundbedürfnisse der Männer sind die selben, egal woher sie kommen“.

Gesetz: “Gewerbsmäßige Unzucht”

Die Vorarlberger Gesetzlage in Sachen Prostitution ist in der Tat strikt: „Prostitution ist durch das Vorarlberger Sittenpolizeigesetz geregelt, dieses besagt, dass die gewerbsmäßige Unzucht verboten ist“, sagt Andreas Gantner, Leiter des Ermittlungsbereiches Menschenhandel / Schlepperei. Sonderbewilligungen können demzufolge zwar ausgesprochen werden, eine solche besteht derzeit aber nicht. Jeder, der gegen „die guten Sitten und gegen den Anstand“ verstößt, ist laut Gesetz zu bestrafen.

Dass Prostitution in Vorarlberg trotzdem stattfindet, ist ein offenes Geheimnis. „Das Problem besteht auf dem Straßenstrich, bei der Hausrauenprostitution und in bestimmten Lokalitäten“, klärt Gantner auf. Dass sexhungrige Männer in die Schweiz ausweichen, weiß er aus sicherer Quelle: „Diese Erkenntnis bestätigen unsere ausländischen Kollegen“.

Interview mit Bordellchefin Iris Naujok

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

Interview mit Landeskriminalbeamten Andreas Gantner

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vol.at/video

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schweizer Bordellchefin: "Habe 50 Prozent Vorarlberger Kunden"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen