Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

"Schnauze voll von Hollywood"

Oscarpreisträger Morgan Freeman hatte schon öfter genug von der Filmerei. Eine Zeitlang hatte der Filmstar einfach keine Jobs bekommen.

„Es gab Momente in meinem Leben, da wollte ich alles hinschmeißen, da hatte ich die Schnauze voll von Hollywood“, sagte der Filmstar der deutschen Zeitschrift „Gala“. Der Grund: „Ich habe einfach keine Jobs gekriegt. Du sitzt den ganzen Tag am Telefon, du wartest auf einen Anruf, auf einen Vorsprechtermin, aber es passiert gar nichts. Frustrierend“, meinte der 68-Jährige, der zur Zeit in „Batman Begins“ zu sehen ist.

Diese Warterei habe ihn fast wahnsinnig gemacht. „Und ich habe angefangen zu trinken. Dieses Geheimnis habe ich lange mit mir herumgetragen. Aber jetzt fühle ich mich endlich sicher genug, es auszusprechen.“ Bewunderung hegt Freeman für seine Kollegen Anthony Hopkins und Clint Eastwood, Hopkins sei „fast unschlagbar“, Eastwood „eine wirkliche Legende“.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • "Schnauze voll von Hollywood"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen