AA

Schlag gegen Kinderpornos

Hunderte Polizisten stellten bei der Razzia „Herakles“ 72 Computer, 5144 Disketten und 405 Videos sicher. Auch in Lindau konnten Fahnder einen Verdächtigen ausforschen.

„Bei der Hausdurchsuchung eines 17-Jährigen beschlagnahmten wir zwei PC mit mehr als 2000 Dateien mit kinder- und tierpornografischen Bildern und Videos“, sagt Thomas Röhl von der Kripo Lindau. „Dazu kommen noch 218 Datenträger.“ Der Verdächtige soll die Dateien über eine Internet-Tauschbörse bezogen haben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Schlag gegen Kinderpornos
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.