Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Schiff der "Identitären Bewegung" evakuiert, Kapitän in Haft

©AP
Die "Identitäre Bewegung" wollte nach eigenen Angaben Migranten im Mittelmeer abfangen und zurück nach Afrika bringen. Nun wurde das Schiff im Osten von Zypern evakuiert und der Kapitän verhaftet.
Rechte wollen auf dem Mittelmeer "Europa verteidigen"

Wie “oe24” berichtet, wird den Rechten Menschenschmuggel vorgeworfen. Bereits am Wochenende wurde das gecharterte Schiff “C-Star” von ägyptischen Behörden beim Suezkanal aufgegriffen, am Montag durften sie ihre Fahrt fortsetzen.

Auf Twitter bestätigte die “Identitäre Bewegung” bereits, dass die Crew das Schiff verlassen musste. Laut ersten Angaben haben auch einige um Asyl angesucht – dies dementierten die Identitären. NGOs sollen die Crew-Mitglieder zu Asylanträgen gedrängt haben. (red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Schiff der "Identitären Bewegung" evakuiert, Kapitän in Haft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen