AA

Süß wie Eiscreme

Vanille, Pistazie oder Karamell? Bitte eine große Portion von allem, denn ein Blick auf die internationalen Catwalks . . . Fashion Journal 2008

. . . von Paris bis New York verrät, die modischen Kreationen präsentieren sich so verführerisch wie nie. Was sonst noch in diesem Sommer Trend ist? Wir haben uns auf den angesagten Fashion-Shows umgeschaut.

Durch die Blume sprechen

Besonders beeindruckt haben uns auf der Mailänder Fashion-Show die außergewöhnlichen Kreationen des Star-Designers Roberto Cavalli: Sinnliche, bodenlange Seidenkleider mit ultra-großem Blumenprint und romantische Organza-Roben mit einem farbenfrohen Farbverlauf und verspielten Details waren ein absoluter Eye-Catcher auf dem Catwalk. Mit dieser neuen Couture-Kollektion zeichnet sich bei Cavalli eine neue Entwicklung ab: Nach Jahren opulentem Glamours und extravaganten Prints präsentieren sich die neuen Looks wunderbar feminin und herrlich verspielt. Wir finden: Bitte mehr davon! – Ein weiteres Highlight in Mailand war der Auftritt von Rihanna, die für das Label Dsquared2 ihre Top-model-Qualitäten unter Beweis stellte. Die US-Sängerin sorgte bei ihrem Walk über den Laufsteg in einem atemberaubenden, fuchsiafarbenen Neckholder-Abendkleid beim Publikum und den Fotografen für Furore.

Farbenfrohes Understatement

Überhaupt standen knallige Farben – angefangen bei Bonbonpink, über Himmelblau, bis hin zu Zitronengelb – auf den diesjährigen Schauen hoch im Kurs. Und noch ein Trend gibt diesen Sommer den Ton an: sexy Shorts, die durch ihre geradlinigen Schnitte und ihre Sportlichkeit punkten. Für alle, denen die neue Beinfreiheit zu weit geht, sind die top-aktuellen Maxi-Kleider genau das Richtige.

Kontrastreich

  • Violett küsst Gelb: Die beiden Komplementärfarben liegen voll im Trend und dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen.
  • Für den perfekten Jetset-Look: coole Kleider und große Gliederketten.
  • home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Süß wie Eiscreme
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen