AA

Russland: 15 Tote bei Zugexplosion

Bei einer Explosion in einem Zug in Südrussland sind 15 Menschen ums Leben gekommen. 50 weitere seien verletzt worden, teilten Vertreter des russischen Katastrophenschutzministeriums mit.

Ein Sprecher des Ministeriums, Viktor Belzow, sagte, offenbar sei eine Bombe in einem Waggon versteckt gewesen.

Der Zug war unterwegs in Richtung Mineralnyje Wodi in der Region Stawropol, die an die abtrünnige Kaukasusrepublik Tschetschenien grenzt. Durch die Wucht der Detonation wenige Kilometer vor der Stadt Essentuki sei ein Waggon zerstört worden. Über die Ursachen der Explosion war zunächst nichts bekannt. Helfer und Ermittler eilten zum Unglücksort.

Anfang September war ein Sprengstoffanschlag auf einen Pendlerzug in der Region verübt worden. Dabei wurden sechs Menschen getötet und 32 weitere verletzt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Russland: 15 Tote bei Zugexplosion
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.