AA

Rankweil: Finger bei Arbeitsunfall abgetrennt

Am Dienstag abend trennte sich eine Arbeiterin aus Klaus bei einem Arbeitsunfall in einer Rankweiler Fabrik einen Finger ab. Der Verletzungsgrad ist schwer.

Am Dienstag gegen Abend war eine 54 Jahre alte Arbeiterin aus Klaus in einer Fabrik in Rankweil an einer Spulmaschine beschäftigt. Dabei geriet sie mit der Hand in die Maschine. Hierbei geschah ein folgenschwerer Unfall: Der Ringfinger der rechten Hand wurde ihr im Bereich des ersten Gliedes abgetrennt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Rankweil: Finger bei Arbeitsunfall abgetrennt
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.