AA

Rankler Senioren sind im neuen Zuhause angekommen

Freudiger Einstand im Haus Klosterreben
Freudiger Einstand im Haus Klosterreben ©Marktgemeinde Rankweil

Vergangene Woche hat der Umzug ins neue Haus Klosterreben in Rankweil stattgefunden.

Die unzähligen Kartons mit allen persönlichen Dingen leeren sich nach und nach wieder. Die Transporte sind dank vieler helfender Hände vom Herz-Jesu-Heim hin zur neuen Adresse, Klosterreben 4, getan. Dank des unermüdlichen Einsatzes des rund 60-köpfigen Betreuungsteam und der zahlreichen ehrenamtlichen Helfern und Angehörigen ist der Umzug für die 60 Bewohner/-innen erstaunlich ruhig über die Bühne gegangen. Die Rankler Senioren sind in den Wohnungen ihres neuen Zuhauses angekommen, nun kann das Weihnachtsfest kommen.

Wohngemeinschaften
Jede der fünf Wohnungen, welche die Pensionisten in diesen Tagen zusammen mit den Mitarbeiter/-innen gemütlich gestalten und weihnachtlich schmücken, besteht im Regelfall aus 10 bis 13 Bewohner/-innen. Innerhalb dieser Gemeinschaft hat jedes Mitglied sein eigenes Zimmer, als individuellen Bereich und Rückzugsmöglichkeit, mit Dusche und WC. Den „sozialen Nabel“ bildet die „Hausgemeinschaftsküche“, die zur Wohnstube hin offen ist. Hier kann nach Lust und Laune zugeschaut, gemeinsam gekocht, gelacht und gegessen werden.

Im Gegensatz zu konventionellen Pflegeheimen sind das Wohnzimmer sowie die Küche und der Essbereich keine halböffentlichen Flächen, sondern gehören ebenso wie die Schlafzimmer zum Privatbereich der Bewohner/-innen.

Weihnachten gemeinsam erleben
Am Mittwoch, dem 21.12.2011, setzen sich die Mitarbeiter/-innen zusammen mit Pflegeleiterin Monika Sonnweber und dem Heimleiter Mario Gonner, ab 20.00 Uhr zum Adventshock zusammen, um etwas Zeit zur Besinnlichkeit vor dem Fest zu nützen. Die Bewohner/-innen feiern am Heilig Abend gemeinsam ab 15.00 Uhr die alljährliche Weihnachtsmette.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Rankler Senioren sind im neuen Zuhause angekommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen