AA

Pitt Bulls töteten Baby in Texas

Im US-Bundesstaat Texas ist ein Baby von den Kampfhunden seiner Großmutter getötet worden. Die beiden Pitt Bulls fielen den sieben Monate alten Buben am Dienstag an, als dessen Oma das Zimmer verlassen hatte, wie Polizeichef Bill McManus in San Antonio sagte.

Die Frau holte ein Messer, stach auf einen der Hunde ein und zog das Kind weg. Daraufhin wurde sie selbst von den Pitt Bulls attackiert. Trotz ihrer Verletzungen gelang es ihr, die Hunde nach draußen zu drängen. Die Tiere wurden von der Polizei getötet.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Pitt Bulls töteten Baby in Texas
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen