Pflege im Gespräch - großes Interesse an Vortragsreihe

Pflege im Gespräch
Pflege im Gespräch ©Archiv Connexia

In einer regionalen Kooperation im Vorderland wurde von der Arbeitsgemeinschaft Mobile Dienste Rankweil und dem Vorderlandhus in Röthis am 16. März die Vortragsreihe “Pflege im Gespräch” gestartet. Bereits die erste Veranstaltung stieß auf sehr großes Interesse, Hartwig Längle, Geschäftsführer im Vorderlandhus konnte über 60 Personen im begrüßen.

“Verwirrte und alte Menschen mit der Kommunikationsmethode Validation besser verstehen”, so lautete der Titel des Vortrages, zu dem Pflegedirektor Norbert Schnetzer vom LKH Rankweil spannend referierte. Mit sicherem professionellem Wissen sowie vielen humorvollen Beispielen aus seinem persönlichen Familienalltag bestückt, machte er das Thema Demenz für die anwesenden pflegenden Angehörige, BetreuerInnen und HelferInnen gut verständlich. Kurz erklärt bedeutet Validation, nicht zu widersprechen sondern mit Humor an den Themen der Betroffenen anknüpfen, die Emotionen aufgreifen und positive Erinnerungen wecken – so kann sich aus einem bisher ausweglosen, künftig ein sinnvolles Gespräch entwickeln. Die anregenden Fragen und Antworten nach dem Vortrag rückten die Schwierigkeiten im Alltag in den Mittelpunkt. Dabei gibt es keine richtigen und falschen Lösungen aber die Erkenntnis, mit Humor und einem einfühlsamen Umgang geht’s leichter.

Die Anregungen aus dem Vortrag brachten spürbar diese Leichtigkeit in den sonst belasteten Betreuungsalltag, bedankte sich Josef Gojo von der Stelle MITANAND als Koordinator von “Pflege im Gespräch” bei Norbert Schnetzer für den kurzweiligen Vortrag. Grundvoraussetzung ist, als pflegende oder betreuende Person sehr gut auf sich selbst zu achten – und dafür standen am Ende die MitarbeiterInnen der sozialen, pflegerischen und gesundheitlichen Dienste mit ihren Angeboten in Gesprächen weiter zur Verfügung.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Pflege im Gespräch - großes Interesse an Vortragsreihe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen