AA

Papst: "Habt keine Angst vor dem Alter"

Der Papst hat die Priester in einem Schreiben zum Gründonnerstag dazu aufgerufen, keine Angst vor dem Alter zu haben: „Der Priester ist jemand, der trotz des Voranschreitens weiter Jugendlichkeit ausstrahlt."

Mit dieser Jugendlichkeit stecke er die Menschen, denen er auf seinem Weg begegne, gleichsam an, heißt es in der am Freitag vom Vatikan veröffentlichten Botschaft. Das 84-jährige Kirchenoberhaupt hatte das Schreiben während seines 18-tägigen Krankenhausaufenthalts in der Gemelli-Klinik verfasst.

Im Zentrum der zwölfseitigen Botschaft steht die Bedeutung der Eucharistie. „Auf Euch, liebe Priester, richten sich meine Gedanken, während ich als Kranker unter den Kranken im Hospital eine Zeit der Behandlung und der Rehabilitation verbringe und in der Eucharistie mein Leben mit dem Leiden Christi verbinde“, heißt es weiter.

Johannes Paul II. war nach seiner Luftröhrenoperation am vergangenen Sonntag in den Vatikan zurückgekehrt. Ob und in welcher Form er an den Osterfeierlichkeiten teilnehmen wird, war nach wie vor unklar. Bisherigen Planungen zufolge soll er lediglich am Ostersonntag den Segen „Urbi et Orbi“ erteilen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Papst: "Habt keine Angst vor dem Alter"
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.