AA

ÖVV-Mädchen bezwangen Ukraine

Österreichs weiblicher Volleyball-Nachwuchs hat am Samstag zum Start der Jugend-WM (Jahrgang 1988 und jünger) in Macao für eine faustdicke Überraschung gesorgt. Teammanager Rotter: „Meilenstein für ÖVV“.

Die Österreicherinnen bezwangen im Auftaktspiel der Gruppe B den regierenden Europameister Ukraine mit 3:2 (-25,15,-16,28,15). Bei der EM Anfang April in Tallinn, die die ÖVV-Mädchen auf Platz sieben beendet hatten, waren sie dem späteren Titelträger noch klar mit 0:3 unterlegen.

Teammanager Harald Rotter sprach von einem „Meilenstein für den ÖVV“, nachdem die Damen angeführt von Topscorerin Dianna Ojo (ASKÖ Linz-Steg) einen 1:2-Satzrückstand noch umgedreht hatten. Die jungen Österreicherinnen vergaben vier Matchbälle, die Ukrainerinnen deren einen, ehe Daniela Fankhauser (ATSC Klagenfurt) den entscheidenden Punkt verwertete.

Ergebnis Volleyball-Jugend-WM (Jg. 1988) in Macao – Gruppe B:

Österreich – Ukraine 3:2 (-25,15,-16,28,15). Topscorer Österreich: Ojo 30, Chukwuma 18, Fankhauser 16, Medek 14 Weitere Spiele: Sonntag: Österreich – Südkorea, Montag: Österreich – China

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • ÖVV-Mädchen bezwangen Ukraine
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen