AA

Osttiroler wollte Kuh töten - Schuss war für Bruder tödlich

©BB
Ein tragischer Unfall auf einem Bauernhof in Kals am Großglockner in Osttirol hat für einen 50-Jährigen mit dem Tod geendet. Sein Bruder hatte eine kranke Kuh mit einem Gewehr erlegen wollen. Dabei wurde der Mann in der Bauchgegend getroffen. Er verstarb laut Auskunft der Polizei im Krankenhaus.

Der 53-jährige Landwirt und Jäger war am Donnerstag gegen 11.20 Uhr in einen Pkw-Anhänger gestiegen, in dem sich das Tier befunden hatte. Beim Laden der Waffe löste sich aus vorerst ungeklärter Ursache ein Schuss. Das Projektil durchschlug die Bordwand und traf den Liftangestellten, der direkt hinter dem Gefährt stand.

Er wurde mit dem Hubschrauber ins Lienzer Krankenhaus gebracht und später ins Landeskrankenhaus Klagenfurt überstellt. Dort erlag er am Nachmittag seinen schweren Verletzungen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Osttiroler wollte Kuh töten - Schuss war für Bruder tödlich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen