Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ohne "stinkende, tote Haut"

"Baywatch"-Star Pamela Anderson, die langjährige Aktivistin bei der Tierschutzorganisation PETA ist, setzt sich unter anderem für Kühe ein.

Und zwar für jene Exemplare, deren Haut für die Innenausstattung von Autos verwendet wird. In einem Brief an die Führungsspitze der Mercedes Car Group für DaimlerChrysler in Deutschland beschwerte sich das Sex-Symbol, dass der von ihr präferierte Wagen – ein Mercedes G55 – nicht in lederfreier Variante erhältlich sei.

„Heutzutage betrachtet man Leder weniger als Luxus als vielmehr als stinkende, tote Haut“, soll Anderson laut einer PETA-Aussendung vom Mittwoch geschrieben haben. Sie forderte daher, dass alle künftigen Mercedes-Benz Modelle auf allen Märkten in einer Version ohne Tierhaut erhältlich sein sollen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Ohne "stinkende, tote Haut"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen