AA

ÖBB suchen vergeblich Mitarbeiter

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) bieten in Wien, Salzburg, Oberösterreich, Tirol und auch in Vorarlberg neue Jobs an, berichtet das Wirtschaftsmagazin "trend" in seiner Dienstags-Ausgabe.

Unter dem Titel „Willkommen im Zug der Zeit!“ werden über das Arbeitsmarktservice Verschieber/innen gesucht, während man ÖBB-intern über den notwendigen Abbau tausender Mitarbeiter, Dienstrechtsänderungen und Golden Handshakes streitet.

„Ich habe die Posten auch intern ausgeschrieben, nur gemeldet, hat sich keiner“, begründet Alfred Zimmermann, Vorstand der ÖBB Infrastruktur Betrieb AG die Neuaufnahmen gegenüber dem „trend“. Den Personalüberhang ortet Zimmermann weiter oben: „Es mag sein, dass es im Overhead zu viele gibt, aber die kann ich für den Verschub nicht brauchen.“ (Quelle: OTS)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • ÖBB suchen vergeblich Mitarbeiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen