Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Neues Quartett beim FC RW Rankweil

Tobias Winter kehrt auf die Gastra zurück.
Tobias Winter kehrt auf die Gastra zurück. ©Thomas Knobel
Tobias Winter

Vorarlbergligaklub auf dem Transfermarkt aktiv, aber kein finanzielles Risiko.
Rankweil. Am meisten Spielerbewegungen in der zu Ende gehenden Winterübertrittszeit der Fußball-Vorarlbergliga hat Traditionsverein FC RW Rankweil. Allerdings haben sich die Rot-Weißen nicht wie in früheren Zeiten mit kostspieligen Transfers verstärkt, sondern gehen den eingeschlagenen Weg mit blutjungen Talenten eisern weiter. Mit Tormann Timo Kroos (Ger), Tobias Winter (Koblach), Alexander Polzhofer (Diepoldsau) und dem rekonvaleszenten Rene Zach hat die Wölbitsch-Elf gleich ein neues Quartett im Aufgebot der ersten Kampfmannschaft fürs Frühjahr. Dabei hofft man im Lager der Rankweiler vor allem auf Allroundler Tobias Winter, der nach vielen Jahren wieder auf die Gastra zurückkehrt. Nach seinem überstandenen Kreuzbandriss und einer mehrmonatigen Pause waagt Rene Zach nochmals ein Comeback als Spieler. Zuletzt war der Ex-Altacher als Cotrainer tätig und soll nun im zentralen Mittelfeld für die entscheidenden Impulse in die Offensive sorgen. Apropos Cotrainer: Diese Funktion übernimmt ab sofort der Götzner Roland Mair, der vor langer Zeit schon einmal das RW-Dress trug. Der Deutsche Timo Kroos steht als zweiter Goalie zur Verfügung. Youngster und Ex-AKA-Kicker Alexander Polzhofer will sich auf der Gastra einen Stammplatz ergattern. Rankweils bislang bester Torschütze und Aufsteiger der Saison Fabian Flatz wechselt zum Westligist SCR Altach Amateure und versucht dort seine steile Karriere fortzusetzen. Mittelfeldspieler Rene Kling zieht es zum Nachbarklub SC Göfis. Am Samstag, 5. Februar, 13 Uhr, Kunstrasenplatz Gastra, bestreitet RW Rankweil gegen AKA Vorarlberg Unter-18-Elf die erste Formüberprüfung. Das neue RW-Quartett ist dann erstmals zu bewundern. Bis zum ersten Meisterschaftsspiel am 2. April in Feldkirch stehen zahlreiche Tests auf dem Programm.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Rankweil
  • Neues Quartett beim FC RW Rankweil
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen