AA

Neue Radwegbrücke

Die neue Radwegbrücke über den Alten Rhein in Gaißau soll bis zum Samstag, 18. September 1999, für den Radverkehr benützbar sein. [8.9.99]

Dies berichtet Straßenbaulandesrat Hubert Gorbach. Damit stehe rechtzeitig zum Beginn der Rad-Herbstsaison wieder eine attraktive Verbindung im grenzüberschreitenden Radwegenetz zur Verfügung. Bereits am Donnerstag soll die Brücke angeliefert und versetzt werden.

Noch am Mittwoch Abend wird die vorgefertigte Holzbrücke von ihrem Montageplatz am Harder Seeufer auf einen Ponton verladen und morgen, Donnerstag, in der Früh von einem Schleppschiff auf dem Seeweg zu ihrem Bestimmungsort gebracht.

Am Donnerstag, am späten Vormittag, wird sie dort eintreffen und von zwei Mobilkränen in die neu erstellten Widerlager neben der Straßenbrücke versetzt. Die letzten Fertigstellungsarbeiten werden dann im Laufe der kommenden Woche abgeschlossen.

Erfreut zeigt sich Landesrat Gorbach über die kurze Bauzeit, sodass die Radler künftig beim Wechsel zwischen dem Schweizer und Vorarlberger Radwegenetz nicht mehr die Straßenbrücke benützen müssen.

Die 42 Meter lange und 3,5 Meter breite Brücke wird als architektonisch ansprechende, gefällige Holzkonstruktion ausgeführt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 8,4 Millionen Schilling (611.000 Euro) und werden vom Land Vorarlberg, dem Kanton St. Gallen und der Gemeinde Gaißau getragen.

Der Kostenanteil für Vorarlberg beläuft sich auf rund fünf Millionen Schilling (363.000 Euro).

(Bild: VN)
zurück

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Neue Radwegbrücke
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.