Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

NASA: Raumfähre "Atlantis" gestartet

Nach vier Anläufen ist die amerikanische Raumfähre "Atlantis" am Samstag in Cape Canaveral in Florida gestartet. Um 11.15 Uhr Ortszeit (17.15 MESZ) hob das Space Shuttle vom Kennedy Space Center ab.

Bei einer erneuten Verschiebung wäre der Start erst in einigen Wochen wieder möglich gewesen.

Die „Atlantis“ mit der sechsköpfigen Crew an Bord fliegt zur Internationalen Raumstation ISS, wo sich derzeit auch der deutsche Astronaut Thomas Reiter aufhält. Der Weltraumeinsatz der „Atlantis“ soll elf Tage dauern.

Space Shuttle in der Erdumlaufbahn

Nach Angaben des NASA-Kontrollzentrums in Houston (Texas) verliefen die ersten Flugminuten nach Plan. Das Space-Shuttle schaltete nach achteinhalb Minuten das Haupttriebwerk ab und schwenkte in eine Umlaufbahn um die Erde ein. Das Andockmanöver an die Weltraumstation ISS ist für Montagmittag (MESZ) geplant.

Die NASA hatte den Start der „Atlantis“ zuletzt am Freitag wegen eines neuen technischen Problems verschieben müssen. Zuvor war der Start bereits wegen eines Blitzschlags, wegen des Tropensturms „Ernesto“ und wegen mehrerer technischer Mängel verschoben worden.

Mit dem Start der „Atlantis“ nahm die US-Raumfahrtbehörde nach rund vierjähriger Unterbrechung wieder die Transportflüge zur Raumstation aufgenommen. Diese Flüge wurden nach dem tödlichen Unglück der Raumfähre „Columbia“ am 1. Februar 2003 gestoppt. Damals kamen alle sieben Astronauten ums Leben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • NASA: Raumfähre "Atlantis" gestartet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen