AA

Nach dem Hochwasser

400 Soldaten, die nach dem Hochwasser in Vorarlberg im Einsatz standen, werden nach Angaben des Militärkommandos Vorarlberg am 27. September in Bregenz mit der Einsatzmedaille des Bundesheers ausgezeichnet.

Verteidigungsminister Günther Platter, Landeshauptmann Herbert Sausgruber, Generalleutnant Edmund Entacher und Militärkommandant Gottfried Schröckenfuchs werden die Medaillen „als besondere Anerkennung der erbrachten Leistungen“ persönlich überreichen.

In Vorarlberg standen in den vergangenen Wochen insgesamt 965 Soldaten im Assistenzeinsatz, die 88.500 Mann-Arbeitsstunden leisteten. Bei 1201 Helikoptereinsätzen wurden 1418 Personen und 417 Tonnen Aussenlast transportiert, die Militärfahrzeuge legten mehr als 145.000 Kilometer zurück. Von den Pionieren wurden unter anderem acht Brücken gebaut.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Nach dem Hochwasser
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen