AA

Motorrad: 14-jähriger Spanier starb nach Rennunfall in Barcelona

Bei einem Moto3-Rennen in Barcelona verunglückte der 14-Jährige Andreas Perez.
Bei einem Moto3-Rennen in Barcelona verunglückte der 14-Jährige Andreas Perez. ©APA
Der 14-jährige Nachwuchs-Motorradfahrer Andreas Perez ist nach einem Rennunfall auf der Formel-1-Strecke in Barcelona gestorben.

Perez war nach dem Sturz in einem nationalen Moto3-Rennen von den Maschinen anderer Fahrer getroffen worden und erlitt dabei schwere Gehirnverletzungen, denen er im Krankenhaus erlag.Perez ist der dritte tödlich verunglückte Fahrer innerhalb der vergangene drei Jahre auf der Piste in Montmelo. 2016 war dort Moto2-WM-Pilot Luis Salom ums Leben gekommen, im Vorjahr dessen spanischer Landsmann Enric Sauri in einem 24-Stunden-Rennen.

(APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Motorrad: 14-jähriger Spanier starb nach Rennunfall in Barcelona
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen