AA

Monarch Airlines sollen 30.000 Skigäste bringen

Monarch Airlines: Die Fluglinie will im Alpenraum hoch hinaus.
Monarch Airlines: Die Fluglinie will im Alpenraum hoch hinaus. ©AP
Friedrichshafen - Erstmals Linienflüge von Großbritannien nach Friedrichshafen. Fokus auf Skifahrer.


Ab Dezember 2012 wird am Bodensee-Airport Friedrichshafen eine Premiere gefeiert. Zum ersten Mal wird es Linienflüge der britischen Fluggesellschaft Monarch Airlines nach London Gatwick und Manchester geben. Dadurch sind die Destinationen erstmalig mit einem Linienflug vom Bodensee aus erreichbar – und das sechsmal die Woche. Zudem ist Friedrichshafen die erste Liniendestination in Deutschland.

Am 14. Dezember wird es den ersten Linienflug nach London, am Tag darauf nach Manchester geben. Geflogen wird mit den Flugzeugtypen Airbus A320 und A321 mit bis zu 214 Sitzplätzen. „Wir überlegen aber auch bei großer Nachfrage an Sonntagen unseren Airbus A300 einzusetzen“, betont Jochen Schnadt, kaufmännischer Leiter der Monarch Airlines.

Tickets ab 37,50 erhältlich

Die Flüge sind ab sofort über die Homepage buchbar und sollen oneway ab 37,50 Euro bzw. für Hin- und Rückflug ab 79 Euro (inkl. Gebühren und Taxen) erhältlich sein. Allerdings soll die Strecke nur im Winter – konkret vom Dezember bis zum Ende der Oster­ferien – bedient werden. Man prüfe aber, unter anderem auch wegen der umliegenden Firmen, ein entsprechendes Sommerflugprogramm, erklärt Schnadt. Für den Winter sollen mit dem Flugprogramm hauptsächlich britische Skitouristen angesprochen ­werden. Umgekehrt richtet sich das Angebot auch an die Bewohner des Drei-Länder-Ecks für einen Wochenendausflug oder eine Kurzreise nach Großbritannien.

30.000 zusätzliche Skiurlauber

Der Airport Friedrichshafen erwartet sich durch die neuen Flugverbindungen ein deutliches Wachstum bei der Anzahl der Skireisenden. Zudem will man sich als feste Größe im Skisegment weiter erfolgreich etablieren. „Bereits im vergangenen Jahr hatten wir mit 21.000 Passagieren die erfolgreichste Skisaison für den Airport Friedrichshafen, allerdings nur mittels Charterflügen“, so Flughafen-Geschäftsführer Hans Weiss. Für die Wintersaison 2012/13 werden durch die Monarch-Flüge rund 30.000 zusätzliche Skitouristen erwartet. Das entspreche einer Auslastung von 80 Prozent. „Wir sind davon überzeugt, dass die Flugverbindungen erfolgreich sein werden. Vor drei Jahren hätten wir uns noch schwer getan, so viele Passagiere abzufertigen.“ Mit dem neuen Terminal sei das jetzt kein Problem mehr. Zudem ermögliche der Airport einen reibungslosen Allwetterflugbetrieb.

Und welcher Typ Urlauber ist der Brite? „Skiurlaub spielt sich in Großbritannien in einem eher gehobenen Umfeld ab. Zwar nicht auf russischem Niveau, aber schon im oberen Drittel der Bevölkerung. Auf großes Interesse bei den Briten stößt die Arlbergregion wegen ihrem hohen Bekanntheitsgrad“, betont Jochen Schnadt. Bedingt durch den Wechselkurs von Pfund in Euro sei auch die britische Kaufkraft sehr hoch.

Monarch Airlines
Gegründet: 1967
Sitz: London Luton
32 Flugzeuge – 2000 Mitarbeiter
6 Millionen Passagiere pro Jahr
Über 100 Destinationen weltweit
England-Flugprogramm:
London Gatwick–Friedrichshafen und retour: Mo/Fr/Sa/So
Manchester–Friedrichshafen und retour: Do/Sa

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Monarch Airlines sollen 30.000 Skigäste bringen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen