AA

Mindestens neun Tote nach Tropensturm

Bei schweren Überschwemmungen, die durch den Tropensturm „Gamma" ausgelöst wurden, sind am Samstag in Honduras mindestens neun Menschen getötet worden.

Mindestens 14 weitere Bewohner der nördlichen Küstenorte würden noch vermisst, teilten die Behörden in Tegucigalpa mit. Heftige Regenfälle im Vorfeld des Sturms lösten Überschwemmungen und Erdrutsche aus; hunderte Häuser wurden zerstört.

Die an einem Fluss in Küstennähe gelegene Stadt El Progreso mit 200.000 Einwohnern stand zu 60 Prozent unter Wasser. An der Atlantikküste seien rund 50.000 Menschen nicht mehr zu erreichen, da Straßen überschwemmt und Brücken zerstört worden seien. Die Behörden forderten die Gemeinden auf, Nahrungsmittel und Wasser zu rationieren, bis Hilfe eingetroffen sei. „Insbesondere an der nördlichen Küste sind entsetzliche Schäden entstanden“, sagte der Präsident von Honduras, Ricardo Maduro. „Menschen stehen wegen der Überflutungen auf den Dächern ihrer Häuser.“

Die Regierungen von Honduras und dem nahe gelegenen Belize hatten für ihre Küstenregionen vorsorglich Sturmwarnungen ausgegeben. Auch Kubas Meteorologen warnten am Samstag vor dem von heftigen Regenschauern begleiteten Tropensturm.

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 75 Stundenkilometern zog „Gamma“ am Samstag über die Karibik weiter in Richtung Norden. Es wird damit gerechnet, dass er am Sonntag Kuba erreicht. Der US-Staat Florida dürfte dagegen nach Berechnungen von Meteorologen ebenso vom Sturm verschont bleiben wie die mexikanische Halbinsel Yucatan.

„Gamma“ ist bereits der 24. Tropensturm der Saison. Die Meteorologen rechnen jedoch nicht damit, dass er sich zu einem Hurrikan entwickeln wird. Erst im Oktober hatte der Hurrikan „Wilma“ die Region schwer verwüstet. Ebenfalls im Oktober war Hurrikan „Stan“ über Zentralamerika hinweg gezogen und hatte bis zu 2000 Menschen getötet. Ende August hatte der Hurrikan „Katrina“ die US-Metropole New Orleans verwüstet und dort 1000 Menschenleben gefordert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Mindestens neun Tote nach Tropensturm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen