AA

Menschenschmuggel in St. Margrethen aufgedeckt

Schweizer Grenzwächter haben am Zollübergang in St. Margrethen einen Menschenschmuggel auffliegen lassen.

An der Schweizerisch-Österreichischen Grenze ist ein Fall von Menschenschmuggel aufgeflogen. Bei der routinemäßigen Einreisekontrolle in St. Margrethen haben die Zöllner zwei Tschechen im Kofferraum eines Kombis entdeckt. Laut Polizei Höchst hatten die beiden 30 Jährigen keine Papiere bei sich. Die Männer wurden den zuständigen St. Galler Untersuchungsbehörden übergeben.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Menschenschmuggel in St. Margrethen aufgedeckt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen