Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ein Angriff auf die Lachmuskeln

D' Luschnouar Bühne präsentiert das neue Stück "s Houoziklauod"
D' Luschnouar Bühne präsentiert das neue Stück "s Houoziklauod" ©veronikahofer
D‘ Luschnouar Bühne präsentiert ein modernes Lustspiel im Dialekt   Lustenau. Das in bester Spiellaune agierende Ensemble unter der sorgfältigen Regie von Thomas Golz, der auch die Übersetzung in die Lustenauer Mundart übernommen hat, freut sich, das neue Stück präsentieren zu dürfen.

Am Samstag, 11. April 2015 ist es soweit. Der Vorhang im Theresienheim öffnet sich für das Lustspiel „s Houoziklauod“. Der Originaltitel des Stücks von Heidi Mager lautet „Das perfekte Brautkleid“.

 

Zum Inhalt

Ilse (Rosmarie Hämmerle) möchte unbedingt, dass ihre Tochter Martina (Pia Winter) bei ihrer Hochzeit das von ihr selbst genähte Brautkleid trägt. Leider passiert Vater Herbert (Manfred Holzer) ein kleines Unglück mit dem Kleid und er lässt es einstweilen in einer weißen Plastiktüte verschwinden. Patrick, der zukünftige Schwiegersohn (Nikolai Hoja), braucht dringend ein Versteck für ein Negligé, das er vor den neugierigen Blicken der Nachbarin, Frau Bösch (Karin Krammel), ebenfalls in einer weißen Plastiktüte verbirgt. Dumm nur, dass Ilse die frisch gebügelte Wäsche für den Pfarrer (Jörg Schmid) – wohin wohl? – in eine weiße Plastiktüte steckt! Es ist natürlich abzusehen, dass die weißen Tüten für Verwirrung und allerhand Verdächtigungen sorgen und so nehmen die diversen Hochzeitsvorbereitungen ihren schicksalhaften und turbulenten Lauf.

 

Neue Gesichter

Zu den erfahrenen und bestens bekannten Schauspielern der Amateurtheatergruppe, zu denen auch Ingrid Hämmerle-Golz zählt, die als Überraschungsgast Petra auftritt, gesellen sich auch neue Gesichter. Zusammen mit Obmann und Publikumsliebling Martin Holzer in der Rolle des Michael Kremmel treten Michael Krammel und Jakob Wirnsperger als seine beiden aufmüpfigen Söhne auf. Während Jakob schon in der Kinder- und Jugendtheatergruppe mitgewirkt hat, feiert Michael sein Debüt beim Theaterverein. Ebenso spielen Pia Winter und Anna-Lena Stuchly zum ersten Mal mit.

 

Viele Helfer hinter dem Vorhang

Neben Regisseur Thomas Golz, der zuletzt mit dem Stück „Mord hat keine Kalorien“ einen schönen Erfolg feiern konnte, sorgen auch viele bewährte Helferinnen und Helfer beim Bühnenbau und hinter den Kulissen für einen reibungslosen Ablauf. Ein herzerfrischender Abend mit bester Unterhaltung ist garantiert und der Kartenvorverkauf ist schon bestens angelaufen.

 

 

Aufführungstermine:

Premiere: Samstag, 11.04.2015, 19:30 Uhr

Weitere Aufführungen: Sonntag, 12.04.2015, Freitag, 17.04.2015, Samstag, 18.04.2015, Sonntag, 19.04.2015, Mittwoch, 22.04.2015, Freitag, 24.04.2015, Samstag, 25.04.2015, Sonntag, 26.04.2015,

Beginn der Vorstellungen jeweils 19:30 Uhr

 

Aufführungsort: Theresienheim, Lustenau, Pfarrweg

Eintrittspreise: Erwachsene € 12,00 – Senioren/Schüler € 10,00

 

Kartenvorverkauf: Theresienheim, jeweils Montag von 14:00 Uhr – 17:00 Uhr und Donnerstag von 09:00 Uhr – 12:00 Uhr

oder telefonisch von 17:00 – 19:00 Uhr bei Trude Holzer – 0664 73832516

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Lustenau
  • Ein Angriff auf die Lachmuskeln
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen