Loacker Recycling übernimmt Dockal

Frastanz/Götzis - Die Frastanzer Dockal Recycling GmbH heißt seit Januar 2009 Loacker Recycling GmbH. Loacker, Spezialist für Schrott- und Metallrecycling aus Götzis, weitet durch den Kauf das Entsorgungsnetzwerk für Schrott- und Metallrecycling aus.

Loacker hat mit 30.12.2008 das auf Metall- und Schrottrecycling spezialisierte Frastanzer Entsorgungsunternehmen Dockal Recycling GmbH von der Lustenauer Häusle GmbH übernommen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der Firmenwortlaut wurde per 12.1.09 von Dockal auf Loacker Recycling geändert. „Dass Dockal und Loacker jetzt zusammengehören, ist die positive Konsequenz daraus, dass wir im Ländle unsere Kompetenzen zusammenziehen. Wir können Synergien im Schrott- und Metallrecycling besser nutzen und optimieren, zudem unser flächendeckendes Angebot”, kommentiert Geschäftsführer Michael Loacker die Hintergründe der Firmenübernahme. Das Unternehmen wird auch künftig als eigenständige Firma weitergeführt. „Für die MitarbeiterInnen ändert sich durch die Übernahme nichts”, gibt Gerald Engler, neuer Geschäftsführer des jüngsten Loacker-Unternehmens, bekannt. Mit ihm in der Geschäftsleitung ist Prokuristin Elke Müller.

Standorte im Land optimal nutzen

Durch die Übernahme von Dockal möchte Loacker die Standorte im Land optimal für sein Entsorgungsnetzwerk nutzen, da größere Mengen zur effizienten Verarbeitung zusammenkommen. Dadurch soll auch eine Sicherung der Arbeitsplätze gewährleistet sein.

Factbox: Loacker Recycling GmbH

Loacker Recycling ist ein Vorarlberger Traditionsunternehmen mit Sitz in Götzis/Vorarlberg, das dynamisch wächst. Der Erfolg der Vorarlberger basiert auf einer über 120-jährigen Firmengeschichte. Schon 1886 war LOACKER der leidenschaftlichste Sammler in Vorarlberg: Firmengründerin Katharina Loacker zog damals mit ihrem 16-jährigen Sohn Michael und einem Handwagen durch die Straßen von Götzis und Umgebung und sammelte Schrott. Was 1886 mit einfachsten Mitteln begann, ist heute eine hochmoderne Unternehmensgruppe mit insgesamt 514 MitarbeiterInnen und einem Umsatz von 461,6 Millionen Euro. Das Betriebsgelände in Götzis hat nach dem letzten Ausbau 2004 eine Größe von 56.000 Quadratmetern.

Quelle: Loacker Recycling

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Loacker Recycling übernimmt Dockal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen