AA

Landtagsenquete: "Selbstbestimmt leben. Selbstbestimmt sterben."

©VOL.AT/Madlenre
Hohenems - Am Freitagnachmittag findet in Koblach ein Landtagsenquete zum Thema "Hospiz und Palliativmedizin - Selbstbestimmt leben. Selbstbestimmt sterben" statt. Im VOL.AT-Gespräch erzählen Primar Günter Höfle und Bischof Benno Elbs, wie sie über dieses Thema denken.

Laut dem Leiter der Inneren Medizin am Landeskrankenhaus Hohenems, Primar Günter Höfle, wurde das Thema Sterbehilfe von der Bundespolitik aufgegriffen. Die Landespolitik möchte mit der Landtagsenquete die Bürger informieren und teilhaben lassen, so der Primar.

“Palliativ Care”

“Palliativ Care” als Gesamtkonzept ist eine Unterstützung für Menschen, welche sich in einer schwierigen Situation befinden. Für Primar Günter Höfle müsse das “Palliativ Care” weiter ausgebaut werden. Bei “Palliativ Care” arbeiten Ärzte, Pflegepersonal, Seelsorger, Psychologen und so weiter, eng zusammen. So sei den Patienten die bestmögliche Behandlung geboten.

Sterbehilfe sei keine Möglichkeit

“Wenn wir gut genug sind, rückt das Thema Sterbehilfe in den Hintergrund”, stellt der Primar klar. Sie haben keinen Patienten, der den Wunsch nach Sterbehilfe geäußert habe, so der Leiter der Inneren Medizin.

Der Mensch hat das Recht zu sterben

Zwei Dinge müssen laut dem Bischof unterschieden werden. An erster Stelle stehe dabei das Recht eines Menschen sterben zu dürfen und auf der anderer Seite der assistierte Suizid. Einen assistierten Suizid könne er nicht gut heißen, so der Bischof. Für Bischof Benno Elbs sei bei diesem Thema die Menschenwürde ein großes Thema. Dabei müsse unterschieden werden, dass die Würde eines Menschen nicht gleichgesetzt werden kann mit der Leistung eines Menschen.

Von sterbenden Menschen lernen

Wer schon einmal mit sterbenden Personen Zeit verbracht hat, habe seiner Meinung nach die Chance gehabt, viel über das Leben und das Sterben zu lernen. Deshalb gehe es ihm viel mehr darum, dass sterbende Menschen in ihren letzten Stunden nicht alleine sind, und ihnen ihre Schmerzen genommen werden.

Was Bischof Benno Elbs und Primar Günter Höfle noch zusagen haben, erfahren Sie im Video.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Landtagsenquete: "Selbstbestimmt leben. Selbstbestimmt sterben."
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen