AA

Land unterstützt 135 Kleinbauern mit 42.600 Euro

Beitrag zum Erhalt der Naturvielfalt: Land unterstützt Kleinbauern.
Beitrag zum Erhalt der Naturvielfalt: Land unterstützt Kleinbauern. ©VOL.AT/Symbolbild
Bregenz. Mit Steilflächen- und Biotopprämien unterstützt das Land Vorarlberg die kleinen bäuerlichen Betriebe, die nicht aus ÖPUL-Mitteln gefördert werden. "Diese Bäuerinnen und Bauern leisten einen wichtigen Beitrag zum Erhalt der Natur und zur Pflege der Kulturlandschaft im ländlichen Raum", erklären Umweltlandesrat Johannes Rauch und Agrarlandesrat Erich Schwärzler. Für das Jahr 2015 hat die Landesregierung rund 42.600 Euro für 135 Betriebe bewilligt.

Die Landesregierung gilt mit dieser Förderung die Pflegeleistung der kleinbäuerlichen Betriebe ab, die nicht durch europäische Leistungsabgeltungen (Österreichisches Programm für eine umweltgerechte, nachhaltige Landwirtschaft) berücksichtigt werden. Dabei wird ein Förderschwerpunkt auf die extensive und naturnahe Mahd von Grenzertragsflächen gelegt. Landesrat Rauch: “Gerade Kleinbauern- und bäuerinnen brauchen unsere Unterstützung und unsere Wertschätzung, damit sie weiterhin Flächen bewirtschaften, die zwar nur wenig wirtschaftlich rentabel sind, dafür aber einen wertvollen Beitrag zum Erhalt der kostbaren Vorarlberger Kulturlandschaft leisten.” Für Landesrat Rauch und Landesrat Schwärzler sind die Kleinbauern und -bäuerinnen durch die Mahd von Steilflächen sowie die Pflege ökologisch wertvoller Flächen und den Streuobstanbau Garanten für die Vielfalt und Attraktivität der Landschaft in Vorarlberg.

Die Abgeltung für diese unverzichtbaren gesellschaftlichen Leistungen wird ausschließlich aus Landesmitteln finanziert.

(VLK)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land unterstützt 135 Kleinbauern mit 42.600 Euro
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen