Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Land investiert 400.000 Euro in Maschinenpark

Bis 2017 werden vier neue Maschinen für die WIFI-Metallwerkstätte angeschafft.
Bis 2017 werden vier neue Maschinen für die WIFI-Metallwerkstätte angeschafft. ©WIFI/Marcel Hagen
Dornbirn- Für die WIFI-Metallwerkstätten sollen bis 2017 vier neue Maschinen angeschafft werden - das Land trägt dabei die Hälfte der anfallenden 800.000 Euro.

“Für eine qualitiav hochwertige, praxisbezogene Aus- und Weiterbildung ist eine zeitgemäße technische Ausstatung unerlässlich”, so Landeshauptmann Markus Wallner und Landesstatthalter Karlheinz Rüdisser.

3000 Quadratmeter

Im akutellen Schuljahr 2014/15 absolvieren mehr als 300 Schüler der HTL Dornbirn ihre Metallgrundausbildung in den WIFI-Metallwerkstätten. Auf rund 3000 Quadratmetern steht dort ein modern ausgestatteter Maschinenpark bereit. Neben den Schülern von HTL und Berufsschule werden dort auch Wiedereinsteiger und Umsteiger ausgebildet. Um auch dies auch weiterhin zu gewährleisten, sollen bis 2017 zwei CNC-Dreh- und zwei CNC-Fräsmaschinen angeschafft werden.

Für die Neuanschaffungen werden 800.000 Euro benötigt. Die Hälfte trägt dabei das Land, der Rest wird von der Wirtschaftkammer Vorarlberg aufgebracht. (red)

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Land investiert 400.000 Euro in Maschinenpark
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen