Kriminalität in Vorarlberg um sieben Prozent gestiegen

Schwarzach - Das geht aus der aktuellen Kriminalitätsstatistik hervor. Insgesamt wurden 10.732 Delikte angezeigt.
FP-Sicherheitssprecher Hagen zur Kriminalitätsstatistik

Zurückzuführen sei die Zunahme vor allem auf eine steigende Zahl an Einbrüchen, so Sicherheitsdirektor Elmar Marent. Die Aufklärungsquote im Ländle lag bei 56 Prozent.

Von Jänner bis Juni 2009 wurden im Vergleich zum Vorjahr um 147 Prozent mehr Einbrüche in Büros und Geschäfte verzeichnet, bei Werkstätten und Lagerräumen lag die Zunahme bei 56 Prozent. Dazu gab es um 42 Prozent mehr Einbrüche in Häuser und um 21 Prozent mehr in Wohnungen.

Man habe in den vergangenen sechs Monaten auch zahlreiche Einbruchsdiebstähle aufklären können, darunter auch einige Serien, erklärte Marent. Die Polizei habe in diesem Bereich ihre Aufklärungsquote von 17 auf 20 Prozent verbessert, mit einer weiteren Steigerung sei “noch zu rechnen”. Überführt wurden neben Einzeltätern auch Jugendbanden. Als Gegenmaßnahme setze man auf Schwerpunktaktionen, Observationen und grenzüberschreitende Polizeiarbeit.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Kriminalität in Vorarlberg um sieben Prozent gestiegen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen