Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Kein Korea-Trip

Hermann Maier verzichet auf den Riesentorlauf der Herren in Yongpyong. [21.2.2000]

Während die Damen im alpinen Skiweltcup zum dritten Mal in diesem Winter nach Lienz und Altenmarkt in Österreich Station machen, steht den Herren eine weite Reise bevor. Für nur zwei Rennen jettet der Tross nach Südkorea, wo am Samstag und Sonntag ein Riesentorlauf und ein Slalom auf dem Programm stehen.

Weltcup-Leader Hermann Maier wird nicht beim alpinen Weltcup-Riesentorlauf der Herren am Samstag in Yongpyong starten. Der “Herminator” gab am Montag seinen Verzicht auf die Südkorea-Reise bekannt, um sich optimal auf die beiden Abfahrten und den Super G in der nächsten Woche in Kvitfjell vorbereiten zu können.

In Tirol absolvieren Renate Götschl, Michaela Dorfmeister etc. von Freitag bis Sonntag drei Rennen, da auch der von Cortina übernommene Super G auf dem Patscherkofel ausgetragen wird. Das Training für die auf Freitag vorgezogene Abfahrt beginnt am Mittwoch.

Das Weltcup-Programm dieser Woche:

Damen Patscherkofel:

Freitag: Abfahrt (11:30)
Samstag: Super G (11:30)
Sonntag: Super G (11:30)

Herren Yongpyong:

Samstag: Riesentorlauf (01:00 bzw. 04:00 MEZ)
Sonntag: Slalom (01:00 bzw. 04:00 MEZ)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sport VOL.AT
  • Kein Korea-Trip
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.