AA

Initiative "Kinder in die Mitte"

Der bisherige Geschäftsführer des Jugendinfozentrums "aha", Thomas Müller, übernimmt die künftige Begleitung und Weiterentwicklung der Initiative "Kinder in die Mitte – Miteinander der Generationen".

Ziel von “Kinder in die Mitte – Miteinander der Generationen” ist es, Vorarlberg zu einem noch kinderfreundlicheren Land zu machen. Zunächst geht es insbesondere darum, die im Bürgergutachten formulierten Ideen, Wünsche und Anregungen aufzugreifen und auf ihre Umsetzbarkeit zu prüfen, sagten Landeshauptmann Herbert Sausgruber und Landesrätin Greti Schmid heute, Dienstag, im Pressefoyer.

Mehr als 120 Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben an der Erstellung des Bürgergutachtens “Kinder in die Mitte” mitgearbeitet. Die Bedeutung des Projektes besteht laut LH Sausgruber und LR Schmid vor allem darin, dass sich nicht zuletzt am Umgang mit den Kindern die Zukunft unserer Gesellschaft entscheidet. Die Bedürfnisse der Kinder in den Mittelpunkt zu rücken sei eine Investition in die Lebensqualität gegenwärtiger und künftiger Generationen.

Der neue Projektleiter Thomas Müller (42) bringt für seine künftige Aufgabe viel Erfahrung und Kompetenz mit. Er leitet seit 1991 die Geschäfte von “aha” – Tipps und Infos für junge Leute, das es in Vorarlberg mittlerweile in Dornbirn, Bregenz und seit kurzem auch in Bludenz gibt und das auch zum Vorbild für vergleichbare Einrichtungen in Liechtenstein und in Ravensburg wurde.

Laut Müller erfordert die Vielfalt der Themen im Bürgergutachten die Zusammenarbeit mit Fachleuten aus allen möglichen Bereichen und dementsprechend eine intensive Vernetzung. Andererseits sei es aber auch Ziel, den Bürgerinnen und Bürgern wieder mehr Eigenverantwortung zurückzugeben bzw. zuzumuten. Durch entsprechende Öffentlichkeitsarbeit solle “Kinder in die Mitte” zur “Dachmarke” gemacht werden, unter der ein solches gesellschaftliches Bewusstsein etabliert und gefördert wird.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Initiative "Kinder in die Mitte"
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen