Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Ibis acam eröffnete neuen Hauptstandort

ibis acam, das österreichweit tätige "Institut für berufsbezogene Information und Schulung", eröffnete heute seinen neuen Hauptstandort Bregenz in der Broßwaldengasse.

Schon seit 1993 ist man bundesweit wie im Ländle als privater Bildungs-, Schulungs- und Qualifikationsanbieter aktiv ist. Ibis acam, vom gebürtigen Vorarlberger Mag. Rafael Montibeller 2004 zu 100 Prozent erworben und als Geschäftsführer geleitet, versteht sich als Brücke und Schnittstelle zwischen Wirtschaft, AMS, Einzelunternehmen, Schulen, gesellschaftlichen Gruppen und „allen, die auch am Arbeitsmarkt bewegen wollen – also nicht nur Arbeitslosen, die sich endlich oder wieder in ein fixes Arbeitsverhältnis bewegen wollen“ (Montibeller).

Freilich ist ibis acam, die österreichweit 250 Trainer fix angestellt hat und weitere 200 freiberuflich beschäftigt, zu 90 Prozent mit Aufträgen des Arbeitsmarktservice ausgelastet – nur rund 10 Umsatzprozent generiert man am freien Markt, wo man z. B. EDV-Qualifikationen vermittelt oder für Firmen Mitarbeiter in Sozial- und anderen Kompetenzen „fit“ macht“. Wichtigste Klientel der ibis acam-Trainer sind Jugendliche. Derzeit zählt der private Bildungsanbieter rund 500 Schulungsteilnehmer im Jahr, wie Mag. Andreas Küng, Assistent der Bereichsleitung Vorarlberg, erklärte.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Ibis acam eröffnete neuen Hauptstandort
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen