Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Hitler und Stalin bleiben Ehrenbürger

Die tschechische Stadt Landskron (Lanskroun) am Fuße des Adlergebirges zwischen Böhmen und Mähren wird die Ehrenbürgerschaft Adolf Hitlers nicht aufheben.

Die zehntausend Einwohner zählende ostböhmische Stadt, die 1285 gegründet wurde, distanziere sich ohne Wenn und Aber von Hitler, wolle die Stadtgeschichte aber nicht „umschreiben“, sagte Bürgermeister Martin Kostal am Dienstag. Die Ehrenbürgerschaft des deutschen Nazi-Diktators, der die Tschechoslowakei zerschlug, sei eben „Teil der Historie“.

Ähnlich sehe man es in der südböhmischen Stadt Budweis (Ceske Budejovice) mit der Ehrenbürgerschaft von Josef Stalin, sagte der dortige Bürgermeister Juraj Thoma: „Die Geschichte besser machen als sie war, halte ich für unglücklich.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Hitler und Stalin bleiben Ehrenbürger
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen