AA

Heute ist Weltmusiktag!

Wissen Sie, wem wir die E-Gitarre zu verdanken haben? Wir verraten es Ihnen.
Wissen Sie, wem wir die E-Gitarre zu verdanken haben? Wir verraten es Ihnen. ©Shutterstock
Nutzen Sie den heutigen Tag, um Ihr Wissen rundum beliebte Instrumente aufzufrischen. Wer hat die E-Gitarre entwickelt? Woher stammt das Akkordeon? Viel Spaß!

Wussten Sie, dass …

#1 das Saxophon

… vom Belgier Adolphe Sax im Jahr 1840 entwickelt wurde? Patentieren ließ er das Instrument am 21. März 1846 in Frankreich. Sie haben Lust, das Instrument zu erlernen? Dann schlagen Sie jetzt zu!

Zum Angebot

 

#2 das Klavier

… meist 88 Tasten hat? Allerdings gibt es auch Modelle mit 85 Tasten – hier fehlen die hohen Töne ais – h – c. Konzertflügel können übrigens 96 Tasten haben. Sie möchten gerne in die Tasten hauen? Kein Problem!

Zum Angebot

 

#3 das Akkordeon

… eine österreichische Erfindung ist? Am 23. Mai 1829 wurde dem Wiener Orgelbauer Cyrill Demian das k&k Patent für das erste spielbare Akkordeon verliehen. Mit dem Akkordeon können Sie noch heute für beste Unterhaltung sorgen. Jetzt ausprobieren.

Zum Angebot

 

#4 die E-Gitarre

… von Gitarrist und Tüftler Les Paul (Lester Polsfuss 1915 – 2009) entwickelt wurde – obwohl er vor seinem 90. Geburtstag keine Rockmusik gespielt hat? Der Amerikaner erfand die erste Gitarre ohne eigenen Schallkörper. Vielleicht steckt auch in Ihnen ein Rockmusiker. Gleich testen!

Zum Angebot

 

#5 das Didgeridoo

… im traditionellen Zusammenhang meistens aus einem von Termiten ausgehölten Stamm lokaler Eukalyptusarten gefertigt wird? Verwendet wird es von Aborigines, den Ureinwohnern Australiens, als Begleitinstrument für Gesänge und Tänze. Sie lieben exotische Instrumente? Hier werden Sie fündig.

Zum Angebot

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Promotion
  • Heute ist Weltmusiktag!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen