AA

Heftige Regenfälle in Vorarlberg: Mehrere Einsätze

©VOL.AT/Shourot
Die anhaltend heftigen Regenfälle in Vorarlberg zeigen erste Auswirkungen: Dornbirner Furt gesperrt, Hangrutschung in Eichenberg.
Hangrutsch in Eichenberg
NEU
Furt in Dornbirn gesperrt
NEU
Wetterprognose für Ihre Gemeinde

Die Dornbirner Furt wurde am frühen Montagabend aufgrund des hohen Wasserstandes der Dornbirner Ach gesperrt. Die Fahrbahn stand am Abend noch nicht unter Wasser, der Übergang wurde vorsorglich untersagt.

©VOL.AT/Rauch

Hangrutsch in Eichenberg

Am Montagnachmittag kam es auf der Eichenberger Straße zu einem Hangrutsch. Die Straße war teilweise verlegt, ist aber mittlerweile wieder befahrbar.
©VOL.AT/Shourot

Wettervorhersage

Im ganzen Land fällt in der Nacht anhaltender, intensiver Regen mit Schwerpunkt Bregenzerwald, Arlberg und Kleinwalsertal. Die Schneefallgrenze liegt bei 1800 bis 2100 Meter. Tiefstwerte: 6 bis 11 Grad.

Auch der Dienstag fällt auf die trübe und sehr nasse Seite. Anfangs regnet es zum Teil ergiebig, Schneefallgrenze bei 1800 bis 2100 Meter, tagsüber etwas ansteigend. Im Tagesverlauf zumindest leichte Beruhigung. In Rheintal und am Bodensee sind am Nachmittag trockene Phasen wahrscheinlich. Es bleibt zu kühl. Tiefstwerte: 6 bis 11 Grad. Höchstwerte: 10 bis 14 Grad.

Es kann in Folge zu lokalen Überschwemmungen, Wassereintritten in Kellern und Hangrutschungen kommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Heftige Regenfälle in Vorarlberg: Mehrere Einsätze
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen