Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gesunde Jause an den Montafoner Mittelschulen

Die Bäuerinnen von „bewusstmontafon“ präsentieren die Köstlichkeiten.
Die Bäuerinnen von „bewusstmontafon“ präsentieren die Köstlichkeiten. ©Helmut Reimann
Das Buffet ist aufgebaut und wartet auf Kundschaft. Die lässt nicht lange auf sich warten. Sobald die Schulglocke zur großen Pause läutet, stürmen die Schüler den Verkaufsstand und lassen sich die Köstlichkeiten schmecken: gesunde Jause an den Montafoner Mittelschulen.

Die gesunde Jause ist ein Projekt des Vereins „bewusstmontafon“. Einmal in der Woche – bis zu den Herbstferien – verwöhnen Bäuerinnen die Montafoner Mittelschüler mit Köstlichkeiten aus ihren Küchen. Yvonne Ganahl, Elke Metzler und Petra Stocker sind es, die die erste gesunde Jause zubereitet haben: selbstgebackenes Brot mit Kräuter- und Paprikaaufstrich. Ein Genuss für alle Sinne. Doch nicht bei jeder Jause kommt dasselbe auf den Tisch. Schwerpunkte werden gesetzt.

Brösel mit Apfelmus

Neben belegten Broten laden an anderen Tagen Milchshakes, Yoghurt, Muffins und Obstkuchen zum Verzehren ein. Auch ein Brösel mit Apfelmus oder eine Kürbiskernsuppe sind vorstellbar. „Alles was angeboten wird“, erläutert die Geschäftsführerin des Vereins, Beatrice Amann, „stammt aus heimischer Produktion und wird von den Bäuerinnen selbst hergestellt.“ Um sich fünf Mal am Buffet bedienen zu können, bezahlen die Schüler sieben Euro. Während die Mittelschule Innermontafon am Montag an der Reihe ist, kommen die Schüler von Schruns-Dorf am Dienstag und die Kinder der Mittelschule Schruns-Grüt am Mittwoch in den Genuss der gesunden Jause. Nach dem ersten Probelauf ist für alle Beteiligten eines klar: Die Produkte der heimischen Landwirtschaft sind nicht nur gesund, sondern sie schmecken auch köstlich. Das Projekt „Gesunde Jause“, freut sich der Obmann von „bewusstmontafon“, Oswald Ganahl, wird von der Raiffeisenbank Montafon unterstützt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Gemeinde
  • Gesunde Jause an den Montafoner Mittelschulen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen