Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Gemeindewahl 2010: Heute Diskussion in Bregenz

Die Diskussion wird u.a. moderiert von VN-Chefredakteur Christian Ortner.
Die Diskussion wird u.a. moderiert von VN-Chefredakteur Christian Ortner. ©Klaus Hartinger
Bregenz -  VN und ORF laden am Dienstagabend zur Diskussion mit den Bregenzer Spitzenkandidaten -  um 19.30 Uhr im Gössersaal.

Die Spannung steigt, in wenigen Tagen wird gewählt. VN und ORF laden am Dienstagabend zum Abschluss der gemeinsam veranstalteten Wahldiskussionen in den Bregenzer Gössersaal. Am Podium sitzen die Spitzenkandidaten der Parteien in der Landeshauptstadt, die Diskussion wird moderiert von VN-Chefredakteur Christian Ortner und Raphaela Stefandl (ORF). Nutzen Sie die Gelegenheit, stellen Sie den Politikern Ihre kritischen Fragen! An politisch umstrittenen Themen mangelt es in Bregenz jedenfalls nicht. Die schwarz-grüne Stadtregierung und die SPÖ-dominierte Opposition hatten sich die vergangenen fünf Jahre jedenfalls in schöner Regelmäßigkeit harte Debatten geliefert – um die finanzielle Situation der Stadt etwa, um die Gestaltung des Bregenzer Hafens oder um das Stadtmarketing. Detto spielt die in Bregenz allgegenwärtige Verkehrsbelastung eine große Rolle im Wahlkampf der Parteien; genauso wie das Ringen um die künftige Gestaltung des Seestadtareals.

Die Ziele der einzelnen Politiker

Die Rollen sind am Sonntag recht klar verteilt: ÖVP-Bürgermeister Markus Linhart will seinen Titel verteidigen und die 2005 verloren gegangene absolute Mehrheit der Volkspartei in der Stadtvertretung zurückerobern. Ob es diesmal wieder zu einem derart knappen Rennen in der Landeshauptstadt kommen wird, ist indes fraglich. Denn Michael Ritsch und die SPÖ laborieren nach wie vor an den Folgen der Landtagswahl im September 2009, die der SPÖ ihren historischen Tiefstand beschert hatte. Die SPÖ gibt als Wahlziel denn auch aus, Platz zwei halten zu wollen. Auf diesen Platz macht sich allerdings auch die FPÖ – Spitzenkandidat Harald Stifter stellt sich seiner ersten Wahl – Hoffnungen. Auch in dieser Hinsicht sind die Ergebnisse der Landtagswahl bemerkenswert: Denn die Sozialdemokarten hatten im September vor allem massiv an die Freiheitlichen verloren – und dies in ihren eigentlichen Hochburgen, wie beispielsweise der Achsiedlung.

Und eine Premiere in Bregenz

Die Grünen unter Vizebürgermeister Gernot Kiermayr wollen wiederum die schwarz-grüne Koalition auch die kommenden fünf Jahre fortführen; Bregenz-Denkt-Chef Karl-Heinz Marent will mit seiner Fraktion ein drittes Mandat in der Stadtvertretung gewinnen. Zudem tritt die Piratenpartei mit vier Mitstreitern in Bregenz an – und sorgt damit gleich für eine Premiere, handelt es sich dabei doch um das erste Antreten der Piraten in ganz Österreich.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz
  • Gemeindewahl 2010: Heute Diskussion in Bregenz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen