AA

Gelingt den Weltmeistern der zweite Streich?

©Privat
In Mosnang/Schweiz geht der UCI Radball-Weltcup 2015 zu Ende. Zum Finale starten 10 Mannschaften aus 5 Nationen. Zwei Wochen nach der Weltmeisterschaft treffen die weltbesten Mannschaften aufeinander. Und Österreich ist durch den ÖAMTC Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst sehr gut vertreten.
Zweiter Streich von Höchst

Neben Patrick Schnetzer/Markus Bröll, den aktuellen Weltmeistern 2015 starten auch Simon König/Florian Fischer, die österreichischen Meister und Europameisterschaftsdritten 2015.

Die zehn punktebesten Teams aus je vier Turnieren des heurigen Jahres treffen sich zum krönenden Abschluss der Radball-Saison. Während bei der WM pro Nation nur der Beste dabei sein kann, sind es beim Weltcup-Finale je nach Nation bis zu drei Top-Mannschaften. Ein Turnier also, das sportlich doch am höchsten eingeschätzt werden muss. Die Höchster dürfen zum engeren Favoritenkreis gezählt werden. Immerhin hat Schnetzer/Bröll heuer 3 Weltcupturniere gewonnen, König/Fischer immerhin deren zwei.

Die stärksten Gegner der Österreicher kommen aus der Schweiz (Vizeweltmeister 2015 Roman Schneider/Dominik Planzer und drei Mannschaften aus Deutschland. Mit diesen Gegnern ist auch immer in so einem Bewerb zu rechnen, hier kann jeder jeden schlagen.

Tolle Statistik der Höchst bei Weltcup-Finalturnieren
In den bisherigen 13 Finalturnieren stehen für Höchst 4 Gesamtsiege zu Buche, dazu noch 3 zweite und 4 dritte Ränge. Für Simon König ist es bereits die 12. Finalteilnahme, 6 Mal war sein jetziger Partner Florian Fischer schon dabei. Auf zwei Gesamtsiege brachte es Patrick Schnetzer, Markus Bröll siegte 1 Mal.

Teilnehmer Gruppe 1:
RC Höchst 1/AUT Schnetzer, Patrick / Bröll, Markus
RV Gärtringen/GER Uwe Berner / Matthias König
RV Obernfeld/GER Kopp, Manuel / Kopp, Andrè
SC Svitavka/CZE Jiri Hrdlicka / Pavel Loskot
RMV Mosnang/SUI Timo Reichen / Lukas Schönenberger

Teilnehmer Gruppe 2:
RS Altdorf/SUI Schneider, Roman / Planzer, Dominik
RC Höchst 2/AUT König, Simon / Fischer, Florian
RMC Stein/GER Gerhard Mlady / Bernd Mlady
TJ Favorit Brünn/CZE Pavel Smid / Petr Skotak
RSV Osaka /JPN Yusuke Murakami / Koji Okajima

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Höchst
  • Gelingt den Weltmeistern der zweite Streich?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen